Nicolette Dietrich - Heilpraktikerin in der Region Hannover

Isopathie (Enderlein-Sanum Therapie)

Ebenso wie bei der Homöo­pathie handelt es sich auch bei der Iso­pathie um eine Reiz- und Regula­tions­therapie, die körper­liche Symp­tome nicht unter­drückt, sondern körper­eigene Regulations­prozesse aktiviert. Auch die Isopathie hat somit eine Aus­heilung der Krankheits­ursache zum Ziel.

Die Basis der Ender­lein-Sanum Therapie beruht auf dem Grund­satz, dass die patho­gene Wir­kung von Mikro­orga­nismen im mensch­lichen Körper in Abhän­gig­keit zu dem vorhan­denen Milieu in Blut und Gewebe steht. Dies bedeutet, dass das Augen­merk nicht alleine auf das Vorhan­densein von Mikro­orga­nis­men zu richten ist, sondern gleichzeitig auch auf das Körper­milieu, in dem sie sich vermehren. Nur ein gesundes Körper­milieu verhindert weiteres Auf­wachsen von uner­wünschten Erre­gern. Erstes Behand­lungs­ziel ist somit die Wieder­herstellung eines norma­lisierten Körper­milieus. Darüber hinaus wird der Körper mittels der Enderlein-Sanum Therapie angeregt, pathogene Mikro­orga­nismen abzu­bauen und auszu­scheiden.

In meiner Praxis verwende ich aus­gewählte isopa­thische Regula­tions­mittel und Immun­modula­toren, um ein norma­lisiertes Körper­milieu herzu­stellen und den Körper anzu­regen, gezielt Bak­te­rien, Viren und Pilze abzu­bauen.